Die Christliche Gewerkschaft Metall übt Kritik am Tarifabschluss in der Zeitarbeit.

21.04.2017 - Stuttgart, 20.4.2017. Den vorgesehenen Tarifabschluss für Leiharbeitnehmer, den die IG-Metall in Niedersachsen gut zwei Wochen nach der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes mit dem Arbeitgeberverband unterzeichnen will, soll eine Beschäftigung von bis zu 48 Monaten im Betrieb ermöglichen. Adalbert Ewen, der Bundesvorsitzende der Christlichen Gewerkschaft Metall (CGM) bezeichnet das als einen Bärendienst für die von den Gewerkschaften vehement eingeforderten weiteren Verbesserungen der Situation in der Zeit- und Leiharbeit. docs

Die Christliche Gewerkschaft Metall fordert vom Europäischen Gerichtshof: „Die Mitarbeiterbeteiligung in deutschen Aufsichtsräten muss geschützt werden!"

03.04.2017 - Derzeit wird beim EuGH geprüft, ob die Mitbestimmung in Deutschlands Aufsichtsräten durch Arbeitnehmervertreter europarechtskonform ist oder nicht. Der Kläger begründet seine Klage mit der Benachteiligung von Beschäftigten in anderen Ländern.

Nachbesetzung Aufsichtsrat Daimler AG

03.03.2017 - Das Oberlandesgericht Stuttgart hat am 1.3.2017 die Beschwerde der CGM gegen die Bestellung einer IGM-Justitiarin in den Aufsichtsrat von Daimler in Stuttgart ohne mündliche Verhandlung zurückgewiesen. Der Begründung, die bei Daimler beschäftigte CGM-Kandidatin könne in einen Interessenkonflikt geraten, stellen wir in Abrede.

Wir von der CGM fordern: Schließt die Lohnlücke!

01.03.2017 - Den Weltfrauentag gibt es seit dem Ersten Weltkrieg und er setzt regelmäßig Akzente in Bezug auf das Thema Gleichstellung von Frau und Mann. Deutschland hat die Gleichberechtigung 1949 im Grundgesetz verankert. 1994 kam die Ergänzung hinzu, dass der Staat die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern fördert und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinwirkt.

Wir von der CGM stehen hinter der gesamten Mannschaft von Opel!

20.02.2017 - Die Holding PSA (Peugeot-Citroën) steht in Verhandlungen mit GM (General Motors) zur Übernahme der deutschen Automarke Opel. Der Schock sitzt tief und kam für unsere Kolleginnen und Kollegen von Opel völlig überraschend! Tarifverträge, die Standortsicherung sowie die Arbeitsplatzgarantien, die bis 2022 festgeschrieben waren, stehen nun durch einen Verkauf zur Disposition.

Verfassungsbeschwerde der CGM gegen das Tarifeinheitsgesetz

31.01.2017 - Am 24. und 25.01.2017 hat das Bundesverfassungsgericht über die von der CGM und zehn weiteren Gewerkschaften eingereichten Verfassungsbeschwerden gegen das Tarifeinheitsgesetz verhandelt.